Jürgen + Elke Tron 
Mineralien und Kristalle Update: 10.05.2024

Kurzbericht zur Tucson Mineral Show 2023.

Die Aktivitäten verstreuen sich wie die Jahre zuvor über einen größeren Bereich. Lange Fußmärsche oder wiederholte sich aufsummierenden Parkgebühren prägen das Bild.

 An Neuigkeiten ist mir nicht viel aufgefallen:  Jedoch gab es  tollle Quarze mit Hydrocarboneinschlüssen  aus Madagaskar, neue Borcarite aus Mexiko, kleine aber gute ausgebildete Kristalle ( vorsicht,.. ich  habe auch welche gesehen, deren Frabe stark an die blau gefärbten Hemimorphite aus Mexiko erinnern). Tremolitkristalle in beachtlicher Größe, nette Kombinationen von Prasem mit Pyrit aus China.

Ansosnten neues material von bereits bekannten Funden...

Auch neue Züchtungen waren zu  bestaunen,, aus China Quarzgruppen in weiß und grün aus dem Labor,... diese sind gut zu erkennen.

Etwas ausgefallener sind da schon die synthetischen Amethyst Szepterquarze, die auf Quarzstangen gezüchtet wurden. Durch die Form der Quatzstange schon leicht zu erkennen. Es soll jedoch auch welche geben, wo der Amethyst Szepter auf eine richtige Quarzgruppe gezüchtet wurde... Bisher sind alle diese Züchtungen daran zu erkennen, daß die Achsen des Szepters nicht mit der Achse des Stammen übereinstimmt,- die Szepter sich alle irgndwie neigen..

Im Großen und Ganzen scheint das meiste Geschäft mit dekorativen Edelsteinstücken und Edelmetallen gemacht zu werden.

 Schon kurz nach Beginn sah man bei einigen Händlern Vitrinen mit 50 % angeboten,,.... ein paar Tage später wurde das auch schon auf 75% Nachlaß geändert...

 Nun viel Spaß...